Bewerbung intern Muster führungskraft

Eine Reihe von Terrakotta-Plaketten des frühen zweiten Jahrtausends b.C.E. in Babylonien und Elam zeigen Handwerker, die in ihrer Tätigkeit tätig sind, darunter eine Reihe von Lende-, Lauten- und Harfenspielern. Diese Bilder liefern hervorragende Informationen über die Form und Konstruktionstechnik dieser Instrumente. Ihre archäologischen Zusammenhänge sind unbekannt und ihre Funktion und Bedeutung unklar: Sie könnten den Göttern von Musikervotaries gewidmet worden sein, die ihre Spuren hinterlassen wollten; oder von Nicht-Musikern, um die Feier von Ritualen, die von solchen Musikinstrumenten begleitet werden, zu verewigen. Der Executive Authority (External Relations) Act 1936 setzte die Verwendung des äußeren Großen Siegels durch den König fort. [14] Die Unterscheidung zwischen den beiden Großen Siegeln war nicht immer klar verstanden. 1932 hatte der Vorsitzende Richter Hugh Kennedy den Eindruck, dass die inneren und äußeren Siegel in der Obhut des Exekutivrats und des Generalgouverneurs waren. [43] Mit der irischen Verfassung von 1937 wurde das Amt des Präsidenten von Irland geschaffen, und das Siegel des Präsidenten wurde für die formelle Unterzeichnung offizieller Dokumente durch den Präsidenten in der gleichen Weise geschaffen, wie das interne Siegel des Freistaats verwendet worden war, und das gleiche Design hatte, mit Ausnahme der Errebung von “Eire” durch “Saorstét Iireann”, da die Verfassung den Namen des Staates geändert hatte. [44] Der Text auf der Rückseite des äußeren Großen Siegels wurde ebenfalls geändert, und der britische Monarch (heute George VI.) unterschrieb weiterhin diplomatische Dokumente, die es benutzten.

[14] Diese Dichotomie spiegelte Diebiguität darüber wider, wer Staatsoberhaupt war. Der Republic of Ireland Act 1948 übertrug diplomatische Funktionen auf den Präsidenten, wodurch das externe Große Siegel obsolet wurde. Die Tatsache, dass der Freistaat eher eine Monarchie als eine Republik war, war politisch umstritten und verursachte den irischen Bürgerkrieg 1922/23. Obwohl die Republikaner den Krieg verloren, lösten die führer des Freistaats, die für die Kontroverse sensibel waren, die formalen Befugnisse des Generalgouverneurs allmählich ab oder verlegten sie an einen anderen Ort. Der Minister- und Sekretärengesetz von 1924 schuf ein separates Siegel des Exekutivrates, ähnlich dem Großen Siegel, aber mit Ard-Chomhairle (irisch für “Executive Council”) wurde der Inschrift hinzugefügt. [40] Als der republikanische Bürgerkriegsführer Amon de Valera nach den irischen Wahlen 1932 Präsident des Exekutivrates wurde, beschleunigte er den Generalgouverneur, bis der Constitution (Amendment No. 27) Act 1936 das Amt vollständig abschaffte und seine verbleibenden Funktionen in den Exekutivrat übertrug. Anstatt das interne Große Siegel in Verbindung mit diesen Funktionen zu verwenden, wurde das Executive Council-Siegel verwendet. 1937 sagte de Valera: “Ich habe keine Ahnung, was für ein Siegel [das innere Große Siegel] war. Ich erinnere mich, dass ich noch nie ein Dokument mit ihm versiegelt sah.” [41] Die Vernichtung des inneren Siegels des Freistaats ist heute im National Museum of Ireland – Decorative Arts and History in Dublin ausgestellt. [6] [42] Die erste Verwendung des äußeren Großen Siegels erfolgte erst 1937, als George VI.

Francis T. Cremins volle Befugnisse gab, um im Namen des Freistaates das Montreux-Übereinkommen über die Abschaffung der Kapitulationen in Ägypten zu unterzeichnen. [33] Aufeinanderfolgende Regierungen minimierten den Einsatz des Monarchen und des äußeren Großen Siegels. [34] Der Staat führte in der Regel bilaterale Abkommen auf interstaatlicher Ebene und nicht auf der nominell prestigeträchtigeren Staatsoberebene, so dass der Außenminister sein Siegel für das Ministerium auf alle Dokumente anwenden würde. [35] Nach der Unterzeichnung einiger multilateraler Verträge, die das externe Große Siegel für die Ratifizierung erforderlich gemacht hätten, entschied sich der Staat stattdessen, zu warten, bis der Vertrag in Kraft getreten war, und dann durch den Beitritt und nicht durch Ratifizierung Vertragspartei zu werden, da das interne Große Siegel für den Beitritt ausreichen würde. [36] [nb 3] In diesem Beitrag werden Terrakottafiguren der hellenistischen Periode diskutiert, die Lyre-Spieler in Süd-Etrurien darstellen, unter besonderer Berücksichtigung der heiligen Kontexte, in denen sie gefunden wurden.